Der Upstalsboom Weg

Der SmartAfternoon 2014 in der Ottakringer Brauerei war wieder mal eine Zeit der Inspiration und des Nachdenkens. Über uns und die Kultur des Arbeitens, in die wir eingeschrieben sind. Sind wir die Experten für das neue Arbeiten, als die wir eingeladen wurden, oder doch eher die, die den Weg dorthin achtsam begleiten? Und klaffen zwischen Organisationsberatung und Kulturentwicklung wirklich Welten, wie man uns in der mittlerweile ziemlich verblichenen Moderne einreden wollte?

Dass Unternehmenskultur kein Sahnehäubchen ist, auf das man verzichten kann, wenn es die von der Ökonomie verordnete Unternehmensdiät erfordert, scheint sich langsam herumzusprechen. Die schlechte Nachricht ist die gute Nachricht. Die neue Arbeit ist kein hehres Ziel, das ausgerufen wird; kein Idealzustand ohne Schattenseiten, sondern in sich widersprüchlich und komplex. Die gute Nachricht ist, dass wir es sind, die die neue Welt der Arbeit machen. Jeden Tag.

Wer den Upstalsboom-Weg geht, der wird sehen, dass man sich dabei auf keine ausgetretenen Spuren verlassen kann. Kultur zu verstehen ist ein Abenteuer. Genauso wie eine neue Kultur zu initiieren und zu leben. Wer sich dabei einen geraden Weg vorstellt, wird dabei schnell an den nächsten Baum fahren. Die neue Arbeit ist ein Single-Trail, der in unseren Köpfen beginnt. Weil die Muster, die unser Denken, unsere Emotion, unsere Wahrnehmungen und unser Handeln bestimmen, sich in jeder Interaktion zwischen Menschen fortschreiben bzw. neu erschaffen. Jede Frage, die wir stellen, ist eine Intervention. Und jede Antwort wird in eine neue Frage gegossen.

Das Tolle daran ist die Tatsache, dass Mitarbeiterzufriedenheit und Kundenzufriedenheit sich in diesem Prozess im besten Fall hochschaukeln; und damit den alten Mythos entkräften, dass man sich als Unternehmer für eine Seite zu entscheiden hat.

By:

Posted in:


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: