Die Disziplinierungsakrobaten nehmen ihren Hut

3 1/2 Jahre ist es her, dass wir im Auftrag von Microsoft mit Josef Broukal, Medienexperte und Autor eines Buches zur neuen Arbeitswelt, dieses VIDEO-Interview führten. Passend zum Thema wählten wir keine klassische Büroumgebung, sondern das Schutzhaus am Ameisbach in Ottakring.

Dort nahmen wir uns Zeit, einen Blick hinter den Hype zu werfen – und auch auf jene Trittbrettfahrer, die versuchen, diese vielschichtige Entwicklung eindimensional für sich zu instrumentalisieren. Das Spannende daran ist, dass die großen Themen die gleichen geblieben sind: Wenn Management sich nicht mehr über Zerstückelungsmaßnahmen von Prozessen und Disziplinierungsmaßnahmen von Menschen definiert, sondern über

die Gestaltung von Freiräumen, in denen Kreativität und Vielfalt blühen kann, dann verlangt das einen Einstellungswechsel auf beiden Seiten. Vom Management, dass es produktiv wird und seine Legitimität nicht darauf gründet, andere zu kontrollieren und zu bevormunden. Und vom Einzelnen ein hohes Maß an Strukturierung und die Entwicklung ausgeklügelter Produktivitätstechniken. Denn Freiheit und Selbstverantwortung geben sich die Hand.

By:

Posted in:


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: