Puente La Reina

Foto

Ich bin noch lange nicht am Ziel … Aus der roten Straße wurde eine gelbe, aus der gelben eine weiße, und jetzt stehe ich auf einer dieser nicht numerierten weißen in einer nur vom Wind bewegten Stille und sehe, wie eine rotfarbene Sandspur auch von dieser Straße abzweigt … Die Spur, die nirgendwo hinführt, sackt ein, ist mit Löchern durchsetzt, ich habe Angst steckenzubleiben und lasse mein Auto stehen. Jetzt ist auch das Geräusch des Motors verschwunden. Die Stille, die ich nur sehen konnte, ist nun auch zu hören. Es ist eine merkwürdige Stille, wie ich sie von nirgendwoher kenne. Keine Laute von Tieren, nicht einmal ein Vogelflug, nur der Wind, der die heiße Luft über die Ebene schleppt und dabei an die Messer dieser vertrockneten Pflanzen rührt. Aber auch dieses Geräusch ist Stille. In der Ferne senkt sich die Erde ein wenig, dort verschwindet die Spur. Ich will sehen, wohin sie führt, und wie ein Mensch in Not gehe ich mit mir allein in die Ferne.“

Diese Zeilen notiert Cees Nooteboom auf seinem „Umweg nach Santiago“. Auf die gegenüberliegende Seite klebt er ein Foto der Puente la Reina, auf der alle übrigen Pilgerwege wie in einem Flussdelta zusammenlaufen, um von dort weg an einem großen Strang nach Santiago zu führen. Mich interessieren die kleinen Wege. Die Bereiche, an denen die eine große Jakobsgeschichte ihre Spannkraft verliert, ausfranst und von einem anonymen Chor individueller Geschichten überlagert wird. Angekommen in Spanien bewege ich mich die Brücke im Blick von der Brücke weg, Und gehe wie ein Mensch in Not mit mir allein in die Ferne. Und lausche.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s