Unser Buch als Fenster ins Möglichkeitenland. Jetzt im Carl Auer Verlag!

Das Interesse ist groß. Und das Feedback übertrifft unsere Erwartungen. Unser Buch ist angekommen und freut sich auf viele Leser.

Für uns als Autoren bedeutet das, dass die Neugier die Angst in ihre Grenzen verwiesen und sich das Risiko des Schreibens gelohnt hat; und dass wir die Unkenntlichkeit hinter uns gelassen und uns am Ende des Tages schließlich wiedergefunden haben. Die Beweglichkeit, die wir uns dabei abverlangten, wurde uns Haltung und Programm.

buch-wolfgang-fin

Die Wegmarken im Möglichkeitenland, die wir ausgemacht haben, zeugen von einem grundsätzlichen Misstrauen gegenüber jedem Gedanken, der im Sitzen kommt, gegenüber jeder Position, die festgeschrieben und statisch ist. Die Tatsache, dass unser Ich ein Konstrukt ist, das sich aus sozialen Kon-Texten nährt, ist aus narrativer Sicht keine Enttäuschung, sondern eine Riesenchance. Weil jedes Konstrukt de- und rekonstruiert und damit von uns gestaltet und neu geschrieben werden kann. Diese Dynamik nutzen wir im StoryWork. Aus ihr beziehen wir unseren Anspruch und unser Pathos. Ein Buch für Menschen in Veränderungsprozessen und für Change-Berater, die sich erinnern, dass hinter jedem Prozess ein Mensch steht.

Viel Spaß beim Lesen!

Bestellbar im ausgesuchten Buchhandel, auf Amazon oder direkt bei uns – und auf Wunsch auch signiert!

By:

Posted in:


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: